1. Willkommen beim WoH Board. Um Beiträge zu verfassen, musst du dich kostenlos registrieren.

Japanische Begriffe verständlich erklärt

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von terminator2k2, 14 April 2007.

  1. terminator2k2 Bite my shiny metal ass!!
    Admin

    terminator2k2
    Registriert seit:
    11 Juli 2002
    Beiträge:
    15.359
    Hier eine Liste für alle die etwas in Animes etc. gehört haben und wissen wollten was es heißt.

    -chan - normalerweise benutzt FÜR Mädchen. Mit -chan betitelt man nicht nur enge Freundinnen, sondern allgemein alles, was süß/niedlich/lieb für einen ist. Auch Haustiere und Jungs (im Kleinkindalter, aber auch so als scherzende Koseform). Benutzt wird es VON Mädchen, Jungen, Frauen, Männern... jedem halt. Die Beziehung muss nicht eng sein - doch wenn man ein Mädel nicht mag, setzt man eben das distanziertere -san oder gar nichts.
    -kun - Anrede für junge Männer, durchaus formell
    -sama - Anrede für jemanden mit einem höheren Status als man selbst (und den man geradezu anbetet!)
    -san - Herr, Frau, Fräulein ...

    anata - du (höflich und formal), bedeutet auch 'Liebling', wenn eine Frau ihren Mann anspricht
    boku - ich (normalerweise nur von Jungen verwendet)
    kimi - du (Jungen benutzen das, um enge Freunde anzusprechen)
    omae - du, von Frauen benutzt sehr unhöflich, doch für Männer absolut gewöhnlich
    ware-ware - wir, uns, Männersprache, ziemlich informell
    watakushi - ich, mich (sehr höflich und formal)
    watashi - ich, mich (normaler, neutraler Gebrauch),
    atashi - ich, mich, nur Mädchensprache
    obaasan - Großmutter
    obasan - Tante
    imouto - jüngere Schwester
    ojiisan - Großvater
    ojisan - Onkel
    okaasan - Mutter
    oneesan - ältere Schwester
    oniisan - älterer Bruder
    -sempai - älterer Mitschueler (kann auch für Leute gelten, die z.B. vor Jahren beim selben Lehrer Töpfern gelernt haben wie man selbst ^_^)
    otousan - Vater
    Nomen und Verben
    hai - (höflich-neutral) ja
    aa, ee, un - umgangssprachliche Varianten von "ja"
    iie - (höflich-neutral) nein
    uun - umgangssprachliche Version von "nein"
    ageya - Zimmer für gewisse intime Aktivitäten in Clubs
    aishiteru - Es gibt da im Jap. zwei Übersetzungen für das Wort Liebe - koi und ai. Koi steht für die leidenschaftliche / körperliche Liebe (siehe koibito), ai hingegen für die Liebe z.B. zwischen Mutter und Kind oder engsten Freunden. Das shiteru bedeutet einfach tun/machen (auf betonte Weise). Daher: aishiteru = lieben; aus dem Zusammenhang natürlich "ich liebe" und auch das "dich" kapiert sich von selbst...
    arigatou (gozaimasu) - Danke, an sich informell, mit gozaimasu höflich-neutral
    baka - blöd, Blödmann, Idiot etc. ("Shinji no baka!")
    chibi - winzig, klein
    chotto - ein wenig; auch im Sinne: "ein wenig von deiner Zeit" ("Hast du mal kurz Zeit?")
    matte - Befehlsform von matsu ("warten"), gebräuchlich: "chotto matte!" = "Wart' mal!" (wütend: "Mach' mal halblang!")
    mate - siehe matte, Männersprache
    yame, yamete, yamero - Befehls-/Aufforderungsformen des Verbs "yameru" (einhalten, aufhören), yamero ist sehr stark und daher unhöflich
    daijoubu - in Ordnung (mir geht es gut, ich bin in Ordnung)
    daijobu ka - Bist du (seid ihr, sind sie...) in Ordnung?
    demo - aber
    doumo - informelles Danke
    etchi - pervers, eklig (von der Englischen Aussprache von "H" - hentai )
    ofuro - die japanische Version einer (sehr heißen!) Badewanne
    futon - jap. Bettdecke, Bettstatt
    ganbatte - von ganbaru = sein Bestes geben; oft auch: "Fight!"; also: "Gib dein Bestes!"...
    geisha - Unterhalterin
    gomen (nasai) - Es tut mir sehr leid. (höflich-neutral, höflicher "Sumimasen")
    gomen (ne) - informell "Tut mir leid."
    hana - Blume
    hentai - Perverser, pervers
    hi - generell 'Feuer'. Das Kanji für Hiei bedeutet aber 'Schatten'
    ima - jetzt
    itoshii - lieb, geliebt (das benutzte Kanji ist das selbe wie für "ai")
    ja - Tschüß, Tschö, Also dann ("Ja ne!"), auch als Füllwort benutzt - etwa: "jaa..." = "Also..."
    kakkoii - sehr gutaussehend, cool
    kawaii - süß, niedlich
    kimono - traditionelle japanische Kleidung
    kinou - gestern
    kita - Norden
    koishii - Adjektiv! Heißt soviel wie einsam im Sinne von Sehnsucht, oder auch Heimweh habend (normalerweise: einsam/allein = sabishii, samishii)
    konbanwa - Guten Abend
    konnichiwa - Guten Tag
    kowai - unheimlich, furchteinflößend
    korosu - töten
    kuso - Scheiße
    mata - wieder
    masaka - "Echt!/Ernsthaft!
    minami - Süden
    minna - alle ("Konnichiwa, minna-san!" - "Guten Tag alle miteinander!" höflich)
    mirai - Zukunft
    mizu - Wasser
    nezumi - Ratte, Maus
    ohayou (gozaimasu) - Guten Morgen (mit gozaimasu höflich-neutral)
    onna no hito - Frau
    onna - Frau, Weib
    onna no ko - Mädchen
    otoko no hito - Mann
    otoko - Mann
    otoko no ko - Junge
    owari - Ende
    oyasumi (nasai) - Gute Nacht (mit nasai höflich-neutral)
    sayounara - Auf Wiedersehen, Leb wohl
    shimatta - Verdammt!
    shishou - Kampfsportlehrer
    shokuji - Essen, Mahlzeit
    shoujo - Mädchen
    shounen - Junge
    sou - Ja (so ist es), normalerweise begleitet von 'desu' oder 'da', oder einfach im Sinne von "Genau!" - "Sou!"
    sugoi - Wahnsinn! Klasse! Toll!
    suki da -"suki (da/yo/desu)" - auf Gegenstände/Essen bezogen = gefallen/mögen; unter gleichgeschlechtlichen Freunden (Mädchen) = mögen, gern haben; zwischengeschlechtlich wie gesagt: "I love you." (Steigerung: suki > daisuki > chousuki...
    sumimasen - Entschuldigung
    tatami - Reisstrohmatte (traditioneller Bodenbelag in japanischen Häusern)
    toki - Zeit
    tomodachi - Freund
    wakari - das Verstehen
    wakatta - verstanden
    yarou - Bastard 'bakayarou' bedeutet blöder Bastard 'shiyarou' bedeutet toter Bastard
    yukata - leichter Baumwollkimono
    yume - Traum
    gi - Kampfsportanzug
    kame - Schildkröte
    kami/megami - Gott / Göttin (immer mit angehangenem -sama!)
    ki - so etwas wie eine unsichtbare Kraft in einem Lebewesen
    senshi - Krieger (Sailor Senshi), auch im Bezug auf Sportler (in einer Mannschaft) verwendet
    bushi/samurai - Adelige oder Krieger
    dojo - Kampfsport-Trainingshalle
    haiku - japanisches Kurzgedicht
    hakama - eine Art weite Hose
    kodachi - ein Mittelding zwischen Dolch und Schwert
    kunai - scharfe kleine Dolche
    hiruseki - Tränenkristall
    jagan - böses Auge
    jan-ken-pon - Schere-Papier-Stein-Spiel
    kai - Welten; die Erde ist normalerweise 'chikyuu'
    katana - eine Art Langschwert (Hieis Schwert)
    kaze - Wind
    kitsune - Fuchs
    koori - Eis 'Koorime' bedeutet 'Eismädchen'
    ningen - Mensch(en)
    oni - reikai-Helfer wie George in Yu Yu Hakusho, eigentlich Teufel, Dämon
    rei - geistig, spirituell
    reiki - spirituelle Kraft, die Menschen besitzen
    rei-ken - spirituelles Schwert
    toushin - Yuusukes dämonische Form
    youkai - seltsame Wesen, Außerirdische, Dämonen
    youki - die dämonische Version von ki
    youko - Dämonenfuchs
    yuki - Schnee
    KiRa69 gefällt das.
  2. FakAp Scriptor

    FakAp
    Registriert seit:
    7 Oktober 2006
    Beiträge:
    165
    hat sich erledigt
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2009
  3. Denielsama Stamm User

    Denielsama
    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    628
    Yup Denielsama = -sama - Anrede für jemanden mit einem höheren Status als man selbst (und den man geradezu anbetet!):megane: :lovelove: :tralalalala: hab mir den Titel schon lange zurück gegeben weil ich die bedeutung kenne, nur im japanischen währe main name Daniel = Denieru-sama darum hab ich mir mein nick zurecht geschnitten.
    PS: Bakarimaska - ich verstehe,verstehen
    Bakarimasen - ich verstehe nicht,nicht verstehen
    Watashi wa ... Mein Name ist ...
  4. Mangamaniac Germanischer Pirat
    VIP

    Mangamaniac
    Registriert seit:
    12 Juni 2003
    Beiträge:
    2.349

    Man verwendet -sama aber auch ganz normal in Briefen, so wie man jemanden mit [Name]-san anspricht, einfach weils höflicher ist. (ähnlich wie bei uns, wo ja 'Sie' mit großem 'S' geschrieben wird)
  5. Denielsama Stamm User

    Denielsama
    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    628
    Ich habe nur die terminologie aus terminators2k2 ersten beitrag zitiert:happy: es hat mich auch ein bischen zum lächeln gebracht,du hast recht es ist auch eine briefform -mann benutzt es für eine ältere person meinstens für Arbeitgeber aber auch Eltern usw.Man musst sich daruber nicht aufregen:tralalalala: .
  6. Kovu Kovu V]xXx[S Temari

    Kovu
    Registriert seit:
    26 Januar 2007
    Beiträge:
    817
    Schöne Sammlung. Bin gespannt auf die Fortsetzung:)
    Zudem habe ich 2 übersetzungsfragen. Vllt kann mir jemand helfen:
    Welche Bedeutung haben in etwa die folgenden Titel:
    1. hana_wo_soeru_you_ni
    2. kurayami_ni_hi_wo_tsukero

    How Troublesome & die Wölfe sind mit euch
    :tralalalala::tralalalala:
  7. FakAp Scriptor

    FakAp
    Registriert seit:
    7 Oktober 2006
    Beiträge:
    165
    hat sich erledigt
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2009
  8. C4RN1F3X Piraten-Wähler
    VIP

    C4RN1F3X
    Registriert seit:
    8 Mai 2003
    Beiträge:
    7.213
    Fast ^^ "ka" ist das Fragepartikel, "Ich verstehe!" heißt einfach "Wakarimasu!" ^^
  9. Denielsama Stamm User

    Denielsama
    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    628
    :hot: Kann sein ,hab es von einer alten japanischen serie aus den 70-tzigern da war deutlich das B am anfang zu hören und in den untertiteln auch :happy: aber wie es so mit alten filmen ist könnte es ruhig ein tipfehler sein ,bin kein japanologe.:sob: ...:twirly: .Sumimasen.
  10. FakAp Scriptor

    FakAp
    Registriert seit:
    7 Oktober 2006
    Beiträge:
    165
    hat sich erledigt
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2009
  11. Mangamaniac Germanischer Pirat
    VIP

    Mangamaniac
    Registriert seit:
    12 Juni 2003
    Beiträge:
    2.349
    Glaub weniger...

    Aber was ich mich schon immer frage ist doch, warum eigentlich so viele denken, Japanologie studieren zu müssen um Japanisch zu erlernen? Das is doch komplett unverhältnismäßig :hot:

    Das wär so als ob man Germanistik studieren müsste um Deutsch zu lernen.
  12. Denielsama Stamm User

    Denielsama
    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    628
    Aber als japanologe hast du es schriftlich und das zählt heutzutage mehr als kurse oder wenn du dich zuhaus bildest..aber eine hübsche japanische hauslehrerin würde mir überaus gefallen:happy: "schleckie":happy: .Deutsch ist auch nicht meine Muttersprache aber ich behersche sie ganz passabel,in dem punkt hasst du recht mann müsst kein Germanist sein,amtsdeutsch ist leicht.Japanisch kann ich nicht das ist im TV nicht gelaufen...(kleiner Scherz am Rande.)
  13. Robtrek Novize

    Robtrek
    Registriert seit:
    20 März 2007
    Beiträge:
    28
    Übrigens reicht "Namae war xyz desu." vollkommen aus. Zumindest wenn klar ist, dass du deinen Namen nennst (was ja meist der Fall ist *g*).
    Da sind die Japaner etwas sprechfaul, die lassen weg, was geht. Das geht so weit, dass ein Verb (oder zumindest das, was man im deutschen als Verb bezeichnen würde) ausreicht, um einen vollständigen und grammatikalisch korrekten Satz zu bilden. *mal lässig klugscheiß*

    Und noch was:
    Die oben stehenden Begriffe für Vater und Mutter werden nur benutzt, wenn man von anderer Leute Eltern redet. Die eigene Mutter heißt haha und der eigene Vater chichi. Ähnliches gilt für Großvater und Co, aber da weiß ich die Übersetzungen grad nicht.
  14. Tyderion Gläubiger

    Tyderion
    Registriert seit:
    17 Juni 2007
    Beiträge:
    62
    also in one piece sagt einer mal chichan (oder so kA wie man das schreibt) zu seinem grossvater....
    ich denk ma das suchst du^^

    grossmutter weiss ich nich ...
  15. civer Scriptor

    civer
    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    119
    o-jii-san ist es "formal" (wie grossvater) "unformal" (wie "opa") kann man jii-chan sagen (gesprochen tschie-chan)

Diese Seite empfehlen