1. Willkommen beim WoH Board. Um Beiträge zu verfassen, musst du dich kostenlos registrieren.

[Frage] The Testament of Sister New Devil

Dieses Thema im Forum "Allgemein / Hentai-Talk" wurde erstellt von Ch!ller, 7 August 2018.

  1. Ch!ller Ordenspriester

    Ch!ller
    Warum wird z.b bei The Testament of Sister New Devi

    kein Hentai zu machen ?
    Weil muss sagen die Anime Echis sehen einfach viel besser aus als wie die meisten hentai Movis.
     
    Tags:
  2. TingelN God of the Lolis Mitarbeiter
    Mod

    TingelN
    Allgemein gesagt wird das wohl daran liegen dass das Budget und damit auch der Umfang einer Anime(Ecchi)Produktion viel höher ist als bei einer Hentai-Produktion.
     
  3. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Anime und Hentai sind so verschieden wie Feuer und Wasser. Bei den Animepublishern handelt es sich um große Unternehmen wie z.B. Bandai oder Kodokawa, also Firmen innerhalb von Grosskonzernen, um nur zwei zu nennen, dazu können auch deren untergeschaltete Mangaverlage zählen, sie haben die Fernsehanstalten an ihrer Seite, die die Titel über Werbung finanzieren, was später durch den Verkauf von DVDs oder BDs verdient werden kann ist reiner Profit. Die Hentaipublisher hingegen befinden sich fast alle im Besitz der Pornoindustrie, sofern es sich um Hentai Animes handelt, also der Firmen, die JAV (japanese adult videos) produzieren, Pink Pineapple als Ableger von Softgarage ist eines der wenigen Label, die heute nicht der Pornoindustrie gehören, einst zählten auch Columbia und Green Bunny dazu. Die Verlage, die Hentai Mangas prodzieren und vertreiben, befinden sich irgendwo dazwischen, sie sind in der Regel unabhängig. Aber es kann durchaus sein, dass gewisse Studios sowohl Anime wie auch Hentai produzieren, dann aber unter zwei unterschiedlichen Firmennamen. So hat Studio Arms mal mit Hentai angefangen (Green Bunny), ist aber später bei den Animes gelandet.

    Es kommt also so gut wie nie zu einem Austausch zwischen Anime und Hentai, weil beides eben zu unterschiedlichen Unternehmensarten und deren Strukturen gehört. Dabei geht es vor allem um das Copyright. Die einzigen beiden Titel, die es so mal in beiden Bereichen gab, waren Mezzo Forte als Hentai und Mezzo DSA als Anime, das Sequel zum Hentai, wobei ehrlich gesagt Mezzo Forte eher ein Krmi als ein Hentai ist, und lediglich zwei oder drei kurze Sexszenen das Ganze aufpeppen. Der andere Titel ist Princess Lover, auch hier gibt es den / die Animes und eine Hentai OVA, das war es aber auch schon, wenn man von Episode 13 von Green Green, den Erolutions, mal absieht.

    Wer Animecharaktere als Hentai sehen will, ist mit zig Doujins gut bedient, kann aber kaum auf ein Hentaimovie / eine OVA hoffen...

    Und was die Pornoindustrie betrifft: die Yakuza lassen grüßen...

    Hentai muss sich allein durch den Verkauf finanzieren, das Budget für eine Hentaiserie oder OVA ist daher sehr viel kleiner als bei einer großen Animeproduktion, denn - wie gesagt - die wird in erster Linie durch die Fernsehwerbung finanziert. Das kann also auch die Qualitätsunterschiede erklären, wenn das auch nicht immer stimmt, denn es gbt Flops in beiden Bereichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2018
  4. Mr.Mew Ruht in Frieden meine Katzen | Fansubber&Saber-Fan
    VIP

    Mr.Mew
    Du hast Mezzo Forte, Princess Lover und Green Green erwähnt, aber in deiner Aufzählung fehlen mir noch folgende:
    A Kite -> Kite Liberator
    Mizuiro -> Mizuiro (2003)
    Izumo (2003) -> Izumo: Takeki Tsurugi no Senki

    Ansonsten kann ich nichts zu diesem Thema hinzufügen was nicht schon gesagt wurde.
     
  5. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    für mich gilt das nur, wenn in Anime und Hentai dieselben Protagonisten vorkommen, das ist z.B. bei A Kite und Kite Liberator nicht so, bei den anderen beiden weiß ich es nicht, da ich die Animes dazu nicht kenne.
     
  6. Little Ronin Ordenspriester

    Little Ronin
    Dafür gibt es aber relativ häufig Animeumsetzung von Hentai-VNs (als natürlich auch Hentai Umsetzungen von Hentai VNs), die zum Teil so erfolgreich sind, dass wietere Staffeln produziert werden die im original gar nicht enthalten waren oder sogar ganze Franchises entstehen (Fate: stay night, Steinsgate, Hakuouki shinsengumi Kitan etc.) - diese bieten sich aber auch mehr an als hentai-Filme, da man in einer VN halt eine gute Geschichte erzählen kann, die man dann über Hentaielemente zusätzlich verkauft - d.h. die Funktionieren auch ohne den Sexualkontent (bei Utawarerumono meinten einige sie hätten die Hentai-Szenen schon fast als störend empfunden), das Hauptproblem dürfte also sein dass bei Hentai-Film -> Anime die vorlage oft nicht so viel bietet (der einzige klassische Porno bei dem ich weiß, dass er auch als normal Film umgesetzt wurde, war die Vorlage für "Eiskalte Engel") umgekehrt dürfte es tatsächlich eher um Lizenzen gehen wo es oftmals gar nicht im Interesse des Franchises ist, dieses Segment abzudecken, selbst, wenn es sich verkaufen dürfte (was am bei den inoffiziellen doujins sieht) einfach weil so was ins offizielle Franchise mit aufzunehmen dem ganzen Franchise schaden könnte (Pornographie ist halt immer noch ein gesellschaftliches Tabu und auch wenn die meisten sie zumindest zeitweise konsumiert haben dürften, so will doch niemand wirklich damit in Verbindung gebracht werden... ...und eben dass gilt halt auch für die Franchises)...
     
Die Seite wird geladen...