1. Willkommen beim WoH Board. Um Beiträge zu verfassen, musst du dich kostenlos registrieren.

[Sammelthread] 進発 (Shinpatsu) 新古 (Shinkō) - Die Reise durch Japan in Bildern und Videos - nicht nur per Eisenbahn...

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von redrooster, 29 Juli 2014.

  1. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Der Tokyo Stock Exchange (東京証券取引所) [Tokyoter Börse], der Nikkei 225 (日経平均株価 / 日経225) und der Tokyo Stock Price Index (東証株価指数 / TOPIX)

    Die Börse ist aus unserer Sicht eher langweilig, dennoch sollte ich sie kurz erwähnen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die japanische Börse wurde am 15. Mai 1878 in Tokio gegründet und der erste Handel begann am 1. Juni 1878, 1943 wurde die Börse mit den anderen japanischen Börsen zu einer einzigen mit Sitz in Tokyo zusammengefügt. Nach dem 2. Weltkrieg sollte die Börse neu strukturiert werden, wurde aber dann schließlich im April 1947 von den US-Besatzungsbehörden ganz aufgelöst. Nach der Novellierung des Börsengesetzes im April 1948 wurden am 1. April 1949 Wertpapierbörsen in Tokio, Osaka und Nagoya eingerichtet. Seit dem 30. April 1999 wurde der Parketthandel komplett eingestellt, seitdem wird nur noch elektronisch gehandelt. Am 22. November 2011 kündigten die Tokyo Stock Exchange und die Osaka Stock Exchange an, dass sie bis Januar 2013 fusionieren wollen. Damit entstand unter dem Namen Japan Exchange Group nach dem NYSE Euronext und dem NASDAQ der drittgrößte Börsenhandelsplatz der Welt. Im Gebäude findet sich auch ein Museum (letztes Video), in dem alte Dokumente und technische Hlfsmittel ausgestellt werden.

    https://ja.wikipedia.org/wiki/東京証券取引所
    https://en.wikipedia.org/wiki/Tokyo_Stock_Exchange
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tokioter_Börse

    Der Nikkei 225 (日経平均株価 /日経225) bezeichnet (so wie unser DAX) die Werte der größten 225 japanischen Aktiengesellschaften, die Liste findet ihr im Wiki-Link, aus unserer Sicht sind die Eisenbahnen interessant, das sind die JR East, die JR Central, die JR West, die Keio Corporation, die Keisei Electric Railway Co. Ltd., die Odakyu Electric Railway Co. Ltd., die Tobu Railway Co. Ltd. und die Tokyu Corporation, dazu diverse andere klangvolle Namen wie Kawasaki, Mitsubishi, Hitachi, Toshiba, Ajinomoto und viele mehr, aus allen möglichen Branchen, aber nicht nur, denn, wie wir wissen, sind viele dieser japanischen Gesellschaften Mischkonzerne, die sich nicht nur auf eine Branche beschränken.

    https://ja.wikipedia.org/wiki/日経平均株価
    https://en.wikipedia.org/wiki/Nikkei_225
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikkei_225

    Der andere wichtige Index, der am Tokyo Stock Exchange geführt wird, ist der Tokyo Stock Price Index (東証株価指数) oder TOPIX, den es seit 1998 gibt, und der parallel, aber unterhalb des Nikkei läuft und weitere ca. 2020 Aktien und ihre Gesellschaften abbildet.

    https://ja.wikipedia.org/wiki/東証株価指数
    https://en.wikipedia.org/wiki/TOPIX
    https://de.wikipedia.org/wiki/TOPIX

    Ich kann mit meinen Texten immer nur einen Teil der Informationen liefern, die die Videos preisgeben, dazu müßt ihr sie euch aber auch ansehen...

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Oktober 2017
    Metaxylol gefällt das.
  2. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Der Byōdō-in (平等院) oder das Doppelte Lottchen...

    Wie kommt red denn zu so einer Überschrift?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    Nun, was ihr auf den Bildern oben seht, ist sozusagen der Byōdō-in (平等院) No. 2, oder aber ein Fake oder eine Fälschung, schlicht eine Kopie, denn es ist nicht der echte. Dieser Nachbau steht ganz woanders, nämlich im Valley of the Temples Memorial Park auf der Insel O'ahu / Hawaii. Dort finden sich Nachbauten vieler religiöser Bauwerke, unter anderem der Nachbau dieses buddhistischen Tempels, aber da die USA nicht das Thema unseres Threads sind, erwähne ich das auch nur am Rande.

    https://ja.wikipedia.org/wiki/平等院テンプル
    https://en.wikipedia.org/wiki/Byodo-In_Temple

    Kommen wir also jetzt zum Original...

    Kyoto Prefecture (京都府) - Uji (宇治市) [City - südlicher Vorort von Kyoto] - der Byōdō-in (平等院) [Tempel]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/平等院
    https://en.wikipedia.org/wiki/Byōdō-in
    https://de.wikipedia.org/wiki/Byōdō-in

    Ursprünglich war dieser Tempel ein Landhaus, errichtet 998 in der Heian-Zeit, erst 1052 wurde es in einen Tempel verwandelt. Er wird den Jōdo-shū (浄土) und Tendai-shu (天台宗) Sekten zugeordnet. Er besteht aus einer 1053 erbauten zentralen Halle und aus zwei seitlichen Flügelkorridoren. Die Halle, ursprünglich Amida-Halle genannt, trägt seit der Edo-Zeit den Namen Phönix-Halle, zu verdanken hat sie diesen Namen den beiden goldenen Phönixen auf beiden Enden des Dachfirsts, die sich auch als Symbole auf Münzen, Banknoten und Briefmarken verewigt finden. Wobei, das ist eigentlich gar kein Phönix, sondern ein Fenghuang (鳳凰)...

    [​IMG] [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/鳳凰
    https://en.wikipedia.org/wiki/Fenghuang
    https://de.wikipedia.org/wiki/Feng_Huang

    Im Inneren der Halle befindet sich die Statue des Amitābha (阿弥陀仏) [Amida Buddha - Buddha des Unermesslichen Lichtglanzes]. Dazu kommen einige wenige Nebengebäude, der Tempel ist also im Vergleich zu anderen Tempeln relativ klein. Der Eintritt zum Tempel kostet 600 Yen, wer auch die grosse Halle betreten möchte, wird mit weiteren 300 Yen zur Kasse gebeten. Der Genpei Krieg (源平合戦) begann mit der Ersten Schlacht von Uji (以仁王の挙兵) in unmittelbarer Nähe des Tempels, später dann wurde er auch im Tempel weitergeführt, es endete damit, dass Minamoto no Yorimasa (源 頼政), ein Führer der Minamoto-Armee, in der Phönixhalle durch Seppuku [Harakiri] angesichts der drohenden Niederlage Selbstmord beging, wobei es sich um den ersten überlieferten derartigen Selbstmord eines Samurai in einer solchen Situation handelte. Und seinem Handeln sollten Generationen von Samurai nachfolgen.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2017
    Kyokochan, Metaxylol, Waltikon und 2 anderen gefällt das.
  3. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    日本の鉄道の郵便切手

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    つづく - es gibt unendlich viele davon, es wird uns kaum gelingen, sie alle zu finden und hier abzubilden...
     
  4. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Aichi Präfektur (愛知県) - Kasugai (春日井市) [City] - die Werkseisenbahn der Oji Holdings Corporation (王子ホールディングス株式会社) aka Ōji Seishi K.K. (王子製紙株式会社) [Papierherstellung]

    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/王子製紙
    https://en.wikipedia.org/wiki/Oji_Paper_Company
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ōji_Seishi

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das hier ist nur eine kleine Werksbahn, die lediglich die Waggons innerhalb des Werksgeländes verschiebt, um sie dann an die JR Freight zu übergeben / von ihr zu übernehmen. Dieser Post dient also lediglich der Vollständigkeit. Die Oji Holdings Corporation (王子ホールディングス株式会社) ist eine der 255 Gesellschaften, die sich im Nikkei 255 Index (1. Post auf dieser Seite) wiederfinden. Die Oji Paper steht an dritter Stelle der Papierproduzenten weltweit.

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 November 2017
    Metaxylol, Kyokochan und Waltikon gefällt das.
  5. Akira Akarui VIP Mitarbeiter
    VIP

    Akira Akarui
    Beiträge:
    1.759
    Registriert seit:
    24 September 2013
    [​IMG]

    Yanagi (ヤナギ, 柳) - Weide

    Yanagi (ヤナギ, 柳), zu Deutsch Weide (Salix), ist der japanische Name für die japanische Weide und sie ist die Pflanze, die das traditionelle Kartenspiel hanafuda (花札, „Blumenkarten“) als Blume für den Monat November anführt. Näheres zu diesem Kartenspiel habe ich hier im Thread schon geschrieben: https://board.world-of-hentai.to/th...nur-per-eisenbahn.165363/page-70#post-1777599

    Die Weiden (Salix) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Weidengewächse (Salicaceae) und umfassen etwa 450 Arten. Ihre Verbreitungsgebiete erstrecken sich über alle Teile der nördlichen gemäßigten Zone bis einige Arten sind in den Tropen und der südlichen gemäßigten Zone heimisch. Wenn man in Japan von Weide spricht, ist es üblich, auf Shitareyanagi zu verweisen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Weiden_(Botanik)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Willow
    https://ja.wikipedia.org/wiki/ヤナギ

    Kawase Hasui:
    [​IMG]

    Utagawa Hirokage:
    [​IMG]

    Utagawa Hiroshige:
    [​IMG]

    Ohara Koson:
    [​IMG]

    Megata Morikaga:
    [​IMG]

    Gihachiro Okuyama:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
  6. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Kokkai (国会) - das japanische Parlament

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/国会_(日本)
    https://en.wikipedia.org/wiki/National_Diet
    https://en.wikipedia.org/wiki/National_Diet

    Auch wenn es etwas ungewöhnlich klingen mag, gerade wenn man an Shogun oder Tenno denkt, das japanische Parlament orientiert sich an den Parlamenten mit englischen Wurzeln, also vor allem dem britischen und dem amerikanischen, spätestens nach dem II. Weltkrieg, als die Amerikaner während ihrer Besatzungszeit Japan ihren bis heute sichtbaren Stempel aufdrückten. Dennoch war auch auch das Parlament vor dieser Zeit eigentlich ähnlich, wenn nicht genauso, bis die militärischen Hardliner vor und während des II. Weltkriegs das Ruder in Japan übernahmen. Aber auch preußische Züge können der japanischen Verwaltung und dem Parlament nicht abgesprochen werden.

    Das Shūgiin (衆議院) - das Repräsententenhaus oder Abgeordnetenhaus, wörtlich die "Massenberatungskammer".

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Shūgiin (衆議院) ist in britischem Sinne das Unterhaus / House of Commons, also die höhergestellte Kammer des japanischen Parlaments. Es besteht aus 475 Abgeordneten, gewählt für 4 Jahre. Der Premierminister muss Mitglied des Parlaments sein, in der Regel ist es der Führer der stärksten Partei, im Moment also Shinzō Abe (安倍 晋三), der Führer Liberaldemokratischen Partei LDP, deren Koalition die Zweidrittelmehrheit im Parlament besitzt.

    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/衆議院
    https://en.wikipedia.org/wiki/House_of_Representatives_(Japan)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Shūgiin
    https://ja.wikipedia.org/wiki/安倍晋三
    https://en.wikipedia.org/wiki/Shinzō_Abe
    https://de.wikipedia.org/wiki/Shinzō_Abe

    Das Sangiin (参議院), das Haus der Räte, ist die untergeordnete Kammer des japanischen Parlaments, entspricht also des britischen House of Lords / Oberhaus oder dem amerikanischen Repräsentantenhaus, oder i.e. unserem Bundesrat. Insofern kann man sich leicht verwirren lassen, denn im Falle Japans ist das Repräsentantenhaus eben die höhergestellte Kammer. Das Sangiin (参議院) hat 242 Mitglieder, die auf sechs Jahre gewählt werden, im Wechsel alle drei Jahre wird die Hälfte der Abgeordneten neu gewählt.

    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/参議院
    https://en.wikipedia.org/wiki/House_of_Councillors_(Japan)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sangiin

    Es bringt hier wenig, über das Parteiensystem, die vielen Gruppierungen und Interessengemeinschaften, die das japanische poltische Spektrum bilden, zu berichten, deshalb möchte ich euch das ersparen, zumal ich mich selbst weiter in die Materie vertiefen müßte, dazu ist es auch zu kompliziert, und ich möchte euch informieren, nicht langweilen. Wen es trotzdem interessiert, der kann es in den zahlreichen Wiki-Links nachlesen.

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 November 2017
  7. Metaxylol Scriptor

    Metaxylol
    Beiträge:
    107
    Registriert seit:
    4 März 2017
    TOKYO - der Untergrund
    Beantwortung der Frage A24

    Allgemeine Einleitung

    Jedem Besucher in Tokio wird schnell klar, dass es Unmengen an unterirdischen Anlagen gibt, die öffentlich zugänglich sind. Die Metro selbst wirbt damit, dass fast alle Sehenswürdigkeiten und andere wichtige Gebäude durch unterirdische Zugänge aus den Metrostationen erreichbar sind.
    Die Stadtverwaltung sagt, dass es etwa 63.000 unterirdische Gebiete (erteilte Baugenehmigungen?) gibt, wobei etwa 40% auf Unterführungen, das U-Bahnsystem oder unterirdische Einkaufszentren entfallen. Die Entwicklung des Untergrundes begann 1927 mit der Eröffnung einer U-Bahn Linie zwischen Asakusa Station (G19) und Ueno Station (G16), welche heute ein Teil der Ginza Linie ist. Die ersten Verkaufsstellen im Untergrund eröffneten etwa 1930 im Umfeld der Ueno Station.
    Die Abstände der Untergrundbauwerke (Außenmaße) betragen teilweise nur 30 cm. Das Minimum wird mit nur 11 cm Abstand zwischen der Fukutoshin Linie und der Shinjuku Linie in der Nähe der Shinjuku-Sanchome Station (F13, S02) erreicht.
    Heutzutage wird der Untergrund als weitgehend ausgefüllt angesehen, so dass weitere große U-Bahntunnel oder Straßentunnel nicht mehr errichtet werden können. In größere Tiefen als 50 m Tiefe auszuweichen wird von der Bauwirtschaft gewünscht, jedoch wird dies von der Politik nur teilweise unterstützt, so dass es dazu derzeit keine ernsthaften Planungen gibt.
    Es sollen für den Untergrund die höchsten Sicherheitsbestimmungen gelten und viele Kleinigkeiten im Detail geregelt sein. Dies ergab sich als Folge einiger bedauerlicher Unglücke, die jeweils Menschenleben gefordert hatten.

    1. Teilfrage: Wie groß ist die Fläche von Tokyo, die sich im Untergrund befindet?

    Einleitung

    Für die weitere Betrachtung muss man sich entscheiden, welches Tokio man betrachten möchte. Möglich wäre die Tokyo-Präfektur oder Tokyo als Stadt zu betrachten. Zu den Definitionen von Tokio hatte @redrooster bereits auf Seite 87 im Eisenbahntread bereits eine ausführliche Darstellung gegeben. Ich werde mich auf die Stadt mit ihren 23 Special Wards (9,3 bis 9,4 Mio Einwohner, 622 Quadratkilometer Fläche) beziehen.

    Es folgt die Berechnung:
    Die unterirdischen Anlagen werde ich nur grob ermitteln mit relativ großen Fehlerrahmen und einigen Abschätzungen, sowie einigen Vereinfachungen. Ich werde versuchen, dies alles nachvollziehbar darzulegen. Ein anderes Vorgehen würde meine Fähigkeiten übersteigen.

    a) Metro/Eisenbahntunnel
    Die Länge der Metrostrecken beträgt 304,1km. Den Fehlerbereich für unterirdische Bahnstrecken nehme ich mit 20 km an, da geringe Teile der Metro außerhalb des hier betrachteten Flächenbereichs liegen und auch andere Bahnen teilweise einige unterirdische Teilstrecken haben. Für die Flächenermittlung der eigentlichen Bahnstrecken nehme ich als Breite des Tunnels in dem die Gleise liegen, einen Wert von 8 m bis 10 m an und als Länge einen Wert von 284 km bis 324 km. Für die Fläche der Metro/Eisenbahntunnel wäre ein Wert von 2.272.000 qm bis 3.240.000 qm zu berücksichtigen.

    b) Metro/Eisenbahnstationen
    Als Maße für die Bahnsteige gehe ich von 200 m bis 250 m in der Länge und 10 m bis 14 m in der Breite aus. Für die Zugänge setze ich 4 mal eine Länge von 400 m bis 600 m bei einer Breite von 6 m bis 10 m an. Die Anzahl der Bahnsteige erhalte ich indem ich alle Linienhalte zusammenzähle. Im Rechenbeispiel hätte Shinjuku 4 Bahnsteige, Otemachi 5 Bahnsteige und Senkawa 2 Bahnsteige. Die Realität kann durchaus anders aussehen, da in Senkawa vermutlich 2 Linien auf einer Trasse fahren und in der Realität nur ein Bahnsteig vorhanden sein dürfte. Für die weitere Berechnung ignoriere diese Fakten und komme auf 287 Bahnsteige (A20, I27, S21, E38, G19, M25, H21, T23, C20, Y24, Z14, N19, F16). Damit liegt die Fläche der unterirdischen Bahnhöfe im Bereich von 574.000 qm bis 1.004.500 qm und die Fläche der Zugänge im Bereich von 2.755.200 qm bis 6.888.000 qm.

    c) Kabelschächte/Wasser/Abwasser (auch Regen)
    Hier habe ich nichts brauchbares gefunden, also meine Schätzung ohne Quellen von Null bis 20 km Länge und 1 m Breite und damit eine Fläche von Null bis 20.000 qm.

    d) Straßentunnel
    Hier sind mir der Yamate Tunnel (@redrooster im Eisenbahntreat) mit einer Länge von 18,2 km und der Tsukiji Toranomon Tunnel (hier gibt unten Bilder) mit einer Länge von 0,9 km aufgefallen. Es sind jeweils 2 Fahrspuren und so etwas wie eine Standspur/Fußgängernotweg vorhanden. Ich rechne also mit 2 mal 2 Spuren mit je 6 m Breite und jeweils weiteren 5 m für die Standspur. Es könnte etwas zu breit sein, aber ich wollte die YouTube Videos nicht wirklich ausmessen. Da ich kleine Tunnel sicher übersehen habe, schlage ich als Fehler nach oben 20% drauf, so dass sich eine Fläche für die Straßentunnel von 649.400 qm bis 779.300 qm ergibt.

    e) Unterirdische Einkaufszentren
    Die 8 größten unterirdischen Einkaufszentren haben zusammen eine Fläche von 214.000 qm und wenn man davon ausgeht, dass alle anderen zusammen noch mal etwa die selbe Fläche aufbringen, könnte man von einer Gesamtfläche von 400.000 qm bis 500.000 qm ausgehen.

    f) Tiefgaragenstellplätze
    Bei großen Hotels konnte ich so um die 2.000 Stück finden. Für ganz Tokio würde ich frei Schnauze einfach 50.000 Stück ansetzen wollen, ohne echte Nachweise zu haben. Die Fläche pro Platz würde ich mit 3 mal 5 m mal 2 ansetzen und auf 1.500.000 qm kommen. Den Flächenbereich würde ich von 500.000 qm bis 2.000.000 qm berücksichtigen.

    Fazit
    Die für Personen genutzte oder nutzbare Fläche im Untergrund beträgt zwischen 7.150.600 qm und 14.431.800 qm also zwischen 7,15 und 14,43 Quadratkilometer.

    2. Teilfrage: Wieviel Prozent von Tokyo sind das?

    Dies sind dann zwischen 1,15% und 2,32% der Fläche von Tokio Stadt. Es hört sich nicht nach viel an, aber dürfte die 10 bis 100 fache Dichte gegenüber Berlin sein.

    3. Teilfrage: Wieviele Gebiete unter der Erde gibt es oder ist das gar nicht abgrenzbar?

    Die Frage ist weiter oben eigentlich schon beantwortet. Einige alte Bunkeranlagen aus dem 2. Weltkrieg sind heute Gedenkstätten, in denen an die japanischen Opfer der Bombardierungen gedacht wird.

    Ein Bild aus dem Tsukiji Toranomon Tunnel:
    [​IMG]
    Die Tunnelstrecke eingezeichnet:
    [​IMG]
    Hier wird ein Hochhaus mit einem Tunnel gekreuzt, da der Platz sonst fehlt:
    [​IMG]
    Fertiger Tunnel und Hochhaus:
    [​IMG]
    Hier kommt ein offizieller Netzplan der Metro auf deutsch:
    [​IMG]
    Zum Vergleich der geographisch korrekte Linienverlauf:
    [​IMG]
    Ein Blick auf den U Bahnbereich der Tokyo Station:
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 November 2017
    Akira Akarui, Waltikon und redrooster gefällt das.
  8. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Was sich bewährt hat, wird weiter entwickelt, es geht um den früher nur hochgelegten Führerstand und heute um den über dem Durchgang zwischen zwei Wagen hochgelegten Führerstand bei Baureihen im Fernverkehr, den wir immer noch bei der Odakyu mit ihren Romance Cars, der JR West, der JR East und der JR Hokkaido finden, lediglich die JR Shikoku, die JR Kyushu und die JR Central unter den JR-Gesellschaften verwenden diese Bauart bis heute nicht oder heute nicht mehr. Hier nur ein paar Beispiele:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Das neueste Modell dieser Baureihen ist die am 23. Dezember 2017 offiziell auf die Schienen gehende Serie E353 (E353系) der JR East, die auf der Chūō Main Line (中央本線) der JR East zwischen der Shinjuku Station (新宿駅) in Tokyo und der Matsumoto Station (松本駅) verkehren wird. Sie wird dabei unter der Bezeichnung Limited Express Super Azusa (スーパーあずさ) fahren und ersetzt damit die alte Baureihe E351, die auf dem letzten Bild oben zu sehen ist. Die Chūō Main Line (中央本線) unterliegt starken Schwankungen, was die Passagierzahlen betrifft, sowohl im Tagesverlauf wie auch saisonal, weshalb die JR East insgesamt 6 Züge in diesem Dienst einsetzen wird, wobei der reguläre Zug aus 9 Wagen besteht, während eine 3-teilige Zusatzeinheit bei Bedarf angehängt werden kann, beide Garnituren, also sowohl die 9- wie auch die 3-teiligen, verfügen über je einen Führerstand an jedem Ende. Die Züge wurden bei J-trec in Yokohama gebaut, das ist das Werk, was zur Anbindung an die JR--Strecken das Doppelgleis auf der Keikyu-Strecke in Yokohama betreibt, das bereits einmal eine Frage im Quizthread war. Im Moment bestimmen Probefahrten noch das Bild.

    Die E351-Züge bestanden aus 8-teiligen Grundeinheiten und man konnte eine 4-teilige Einheit ankuppeln, wobei 12 Wagen das Limit ist, was die Bahnsteige an der Strecke verkraften können. Die E353-Züge haben jetzt also in der Grundeinheit 1/8 mehr Kapazität (9 Wagen statt 8), und die Ergänzungseinheiten sind einen Wagen kürzer (3 statt 4).

    Die Züge ähneln allmählich vom Äußeren her immer mehr einem Gundam, irgendwann steht einer auf und marschiert davon...

    Die Kintetsu-Reihe 50000 hat da einen guten Anfang gemacht, und die E353-Reihe hat auch eine ganze Menge davon, während die E351-Reihe eher wie ein Kugelfisch mit aufgerissenem Maul aussieht...


    [​IMG]


    [​IMG]

    https://ja.wikipedia.org/wiki/JR東日本E353系電車
    https://en.wikipedia.org/wiki/E353_series

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 November 2017
  9. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Minamitsuru District (南都留郡) - Yamanashi Präfektur (山梨県) - Yamanakako (山中湖村) [Dorf] - der Yamanakako Flower City Metropolitan Park (山中湖 花の都公園)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Irgendwie kommt man sich hier vor wie in Holland, wenn auch nicht alles nur Tulpen sind. Was wir hier in Yamanakako (山中湖村) vorfinden, ist kein Botanischer Garten in dem Sinne, dass man einzelne Exponate und fremdartige Gewächse in großem Stil, auch in riesigen Gewächshäusern, zeigt, wobei die Menge der Pflanzen eher gering ist. Im Yamanakako Flower City Metropolitan Park (山中湖 花の都公園) findet man sowas eher nur in kleinerem Maßstab, dafür finden wir riesige Felder mit blühenden Blumen unterschiedlicher Herkunft, dazu einige Exponate wie die grossen Wasserräder und Gewächshäuser eher im Kleinen.

    http://www.hananomiyakokouen.jp/
    http://www.yamanakako.gr.jp/information/info1.php?ca_id=4&if_id=97&kensuu=20

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
  10. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Takaoka District (高岡郡) - Kōchi Präfektur (高知県) - Yusuhara (檮原町) [City] - das Yusuhara Wooden Bridge Museum (梼原・木橋ミュージアム)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Yusuhara Wooden Bridge Museum (梼原・木橋ミュージアム) in Yusuhara (檮原町) ist eine Kombination aus Hotel und Museumsgalerie, die durch eine Strasse voneinander getrennt und durch eine Brücke in Ausführung einer filigranen Holzkonstruktion miteinander verbunden sind, Architekt ist Kengo Kuma, der auch für das neue grosse Olympiastadion in Toyko für die Olympiade 2020 verantwortlich zeichnet.

    http://kkaa.co.jp/works/architecture/yusuhara-wooden-bridge-museum/
    http://visitkochijapan.com/things_to_do/tourist_attractions/kengo_kuma.html
    http://www.town.yusuhara.kochi.jp/kanko/kuma-kengo/gallery.html
    https://www.attaka.or.jp/kanko/dtl.php?ID=1757

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
  11. redrooster 赤いオンドリ - 僕はオタクです! Mitarbeiter
    SMods

    redrooster
    Beiträge:
    9.981
    Registriert seit:
    14 September 2009
    Hokkaido (北海道) - Tokachi Subpräfektur (十勝総合振興局) - Kamishihoro (上士幌町) [City] - Lake Nukabira (糠平湖) - die Taushubetsu-Bridge (タウシュベツ橋梁) aka die Phantom-Brücke

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Taushubetsu-Bridge (タウシュベツ橋梁) in Kamishihoro (上士幌町) trägt den Beinamen "die Phantom-Brücke" zurecht, denn mal ist sie da und mal auch nicht, denn mit dem Beginn der Regenzeit kurz nach der Schneeschmelze beginnt das Wasser im Lake Nukabira (糠平湖), einem zur Stromerzeugung angelegten Stausee, zu steigen, bis die Brücke von August bis September komplett in den Fluten verschwindet. Ursprünglich war die Betonbrücke über den Taushubetsu River 1937 gebaut worden, um die Shihiro-Line (士幌町) der Japanese National Railway (JNR) zu verlängern, aber seitdem die Linie 1987 geschlossen wurde, ist die Brücke dem Verfall preisgegeben und kann jederzeit einstürzen. Und je nachdem, wie weit der Staudamm das Wasser zurückhält, versinkt die Brücke mehr oder weniger in den Fluten. Die Brücke ist eine Touristenattraktion und immer wieder wird versucht, sie zu begehen, allerdings ist sie nur auf gesperrten Wegen und nur mit Behördenfahrzeugen zu erreichen, wer sie also noch sehen möchte, muss ein ganzes Stückweit in diesem Bärengebiet wandern.

    https://japanbook.net/en/article/134
    https://hokkaido.japandrive.com/en/categories/sights/rs_160/
    http://visit-tokachi.jp/en_activity/en_nat2413

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 November 2017
  12. Akira Akarui VIP Mitarbeiter
    VIP

    Akira Akarui
    Beiträge:
    1.759
    Registriert seit:
    24 September 2013
    [​IMG]

    Kiri (キリ, 桐, 学名)- Paulownie - Blauglockenbaum

    Kiri, zu Deutsch Blauglockenbaum (Paulownie), ist die Pflanze, die das traditionelle Kartenspiel hanafuda (花札, „Blumenkarten“) als Blume für den Monat Dezember anführt. Näheres zu diesem Kartenspiel habe ich hier im Thread schon geschrieben: https://board.world-of-hentai.to/th...nur-per-eisenbahn.165363/page-70#post-1777599

    Der Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa, Syn.: P. imperialis), auch Kaiserbaum oder Kaiser-Paulownie genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Paulownien (Paulownia), die wiederum die monotypische Familie der Blauglockenbaumgewächse innerhalb der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales) bildet.

    Der Blauglockenbaum verfügt über spezielle Ausscheidungsdrüsen und Drüsenhaare (Trichome) die Schleimstoffe absondern welche Insekten, vor allem Ameisen, anlocken, diese dienen dann dem Baum als Schutz vor Pflanzenfressern.

    Das Schnitzen des Blauglockenbaumholzes ist in Japan und China eine Kunstform. Die Legende sagt, dass der Phönix nur auf dem Kaiserbaum landet und das nur, wenn ein guter Herrscher an der Macht ist. Verschiedene asiatische Saiteninstrumente sind aus dem Holz der Blauglockenbaums gemacht, darunter auch das japansiche Koto.

    Frauen in ganz Japan sind angeblich der Meinung, dass das beste Holz für einen Schubladenkasten die Aizu Paulownie aus Mishima-machi ist, da ein Kimono in einem qualitativ hochwertigen Kasten liegen muss. Die Paulownienobjekte von Mishima-machi werden alle aus lokal gezogenen Aizu Paulownien erzeugt. Hochwertige Paulownienkästen sind in ganz Japan in berühmten Museen zu sehen.

    Die Geishas verwendeten Paulownien um ihren Zauber zu stärken. So besaß jede von ihnen einen dünnen, speziell behandelten und getrockneten Zweig der Paulownie, mit dem sie ihre Augenbrauen bearbeiteten, um so eine Mysteriösität des Aussehens zu erzeugen.


    Der Blauglockenbaum war Teil einer Vielzahl von japanischen Wappen (mon), darunter eine Variante – Go-Shichi no Kiri (jap. 五七の桐) genannt – mit drei geäderten Blättern und zwei 5-teiligen sowie einer 7-teiligen Blüte, die neben der Chrysantheme vom japanischen Kaiserhaus geführt wurde. Heute bildet diese das Wappen des Premierministers und seines Kabinetts.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Blauglockenbaum
    https://en.wikipedia.org/wiki/Paulownia
    https://ja.wikipedia.org/wiki/キリ

    Utagawa Hiroshige:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Sakai Hoitsu:
    [​IMG]

    Isoda Koryusai:
    [​IMG]

    Nishimura Magosaburo:
    [​IMG]

    Watanabe Shouaburo:
    [​IMG]

    Kano Soschu (Oda Nobunaga):
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wappen des Premierministers:
    [​IMG]

    Wappen des Kabinetts:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]


    [Play YouTube Video]
     
    Metaxylol, Kyokochan, Shishiza und 2 anderen gefällt das.
  13. Akira Akarui VIP Mitarbeiter
    VIP

    Akira Akarui
    Beiträge:
    1.759
    Registriert seit:
    24 September 2013
    [​IMG]

    [​IMG]

    Maskottchen - Die Vorauswahl

    Nun ist sie getroffen, die Vorauswahl der Maskottchen für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokyo (wie auch in meinem Beitrag https://board.world-of-hentai.to/th...nur-per-eisenbahn.165363/page-86#post-1850497 bereits angekündigt).

    Und hier sind die 6 Kandidaten, wobei immer 2 zu einem Design-Set gehören, eins dabei für die Olympischen Spiele, eins für die Paralympischen Spiele. Jedes hat auch seine eigene Persönlichkeit, seinen eigenen Charakter und eine besondere Fähigkeit ---

    Kandidat A, Olympiade:
    [​IMG]

    Kandidat A, Paralympiade:
    [​IMG]
    Ausgiebig vorgestellt:
    [Play YouTube Video]


    Kandidat B, Olympiade:
    [​IMG]

    Kandidat B, Paralympiade:
    [​IMG]
    Ausgiebig vorgestellt:
    [Play YouTube Video]


    Kandidat C, Olympiade:
    [​IMG]

    Kandidat C, Paralympiade:
    [​IMG]
    Ausgiebig vorgestellt:
    [Play YouTube Video]


    Und hier noch einmal alle auf einen Blick:
    [​IMG]

    Wie geht es nun weiter?
    • Vom 11. Dezember 2017 bis 22. Februar 2018 dürfen 6,5 Millionen Grundschüler in ganz Japan eine Stimme pro Klasse für eines der 3 Design-Sets abgeben.
    • Am 28. Februar 2018 wird dann das Design-Set mit den meisten Stimmen als Gewinner gekürt und zwar kurz nach der Schlussfeier der Paralympischen Spiele 2018 in Pyeongchang.
    • Danach entscheidet der Maskottchen-Ausschuss über die Namen der Gewinner-Maskottchen, die im Juli oder August 2018 ihr Debüt feiern werden.

    https://tokyo2020.jp/en/special/mascot/
     
    Metaxylol, redrooster und Waltikon gefällt das.
Die Seite wird geladen...